Das Baltikum: Vilnius - Riga - Tallinn

9 Tage / 8 Nächte

Vilnius - Riga - Tallinn
(Kurische Nehrung - Gauja Nationalpark - Lahemaa Nationalpark)

1. Tag: (A) Ankunft in Vilnius
Es begrüßt Sie Ihr deutchsprachiger Reiseleiter ; Transfer zum Hotel. Abendessen / Übernachtung

2. Tag: (F/A) Vilnius
Nach dem Frühstück Stadtbesichtigung von Vilnius. Die Stadt wurde von vielen Bewunderern als wunderschön beschrieben und auch das Rom des Baltikums oder das "Jerusalem des Nordens" genannt. Sie sehen u.a. den Rathausplatz, die St. Anna-Kirche, das Ausros -Tor ("Tor der Morgenröte") mit dem berühmten Madonnenbild und besichtigen im Zentrum der Stadt eine der ältesten und größten Universitäten Europas. Mit ihrem Palastkomplex und den dutzend Innenhöfen ist diese Universität vorwiegend im Renaissance-Stil gehalten. Im Anschluß steht die Besichtigung der Barockkirche St. Peter und Paul auf dem Programm. 
Am Nachmittag Fahrt nach Trakai, der alten Hauptstadt Litauens, auch "Stadt auf dem Wasser" genannt.
Trakais Lage ist  idyllisch und romantisch. Das Wahrzeichen des Landes ist die gotische Wasserburg der Stadt, die mit ihren roten massiven Wachtürmen verträumt im Galve-See liegt. In der Burg sehen Sie u.a. eine interessante Pfeifen- und Porzellanausstellung. Eine weitere Besonderheit von Trakai ist der hier ansässige kleine Bevölkerungsteil der Karäer. Verkostung der Karäeischen Nationalgerichte.
Rückfahrt nach Vilnius. Abendessen/ Übernachtung

3. Tag: (F/A) Vilnius – Klaipeda
Nach dem Frühstück Fahrt nach Kaunas (ca. 1 Stunde Rundgang in der Altstadt). Weiter nach Klaipeda (ehemals Memel), "dem Tor zur See". Hier besuchen Sie die historische Altstadt mit dem Wahrzeichen der Stadt, der "Ännchen von Tharau"-Statue. Übernachtung, Abendessen

4. Tag: (F/A) Nida
Nach dem Frühstück unternehmen Sie eine malerische Fährüberfahrt auf die "Kurische Nehrung", die das Kurische Haff von der Ostsee trennt. Dieser Nationalpark zählt zum Weltkulturerbe der UNESCO.
Die Kurische Nehrung ist geprägt von einer zauberhaften Landschaft, bestehend aus einem Wechsel von Sanddünen und Kiefernwäldern sowie einsamen Wegen.
Der letzte Teil der Nehrung in Litauen wird begrenzt durch die Stadt Nida, die ehemalige Künstlerkolonie Nidden. Nida selbst erscheint durch seine mehr als 50 alten Fischerhäuser noch heute beschaulich. Sie besichtigen hier die Bernsteingalerie und das Thomas-Mann–Haus.
Zu den Sehenswürdigkeiten von Nida zählen die "Hohe Düne" und das "Tal des Schweigens". Diese Düne zählt man aufgrund ihrer stattlichen Höhe von 60 m zu den höchsten Dünen Europas. Die schneeweißen Sandberge stürzen steil zum Haff hin ab. Schiffsfahrt durch das Kurische Haff bis zum Dorf Minge, durch eine Landschaft, die die "Schweiz Litauens" genannt wird. In Minge gibt es dann ein Picknick. Abends Rückfahrt mit der Fähre nach Klaipeda, Abendessen / Übernachtung.

5. Tag: (F/A) Klaipeda - Berg der Kreuze – Riga
Morgens geht es nach dem Frühstück in Richtung Berg der Kreuze, dem Nationalheiligtum und der Pilgerstätte Litauens - einem Sinnbild des passiven politischen Widerstandes der Litauer gegen die Sowjetdiktatur.
Der Berg der Kreuze gilt mit seinen ca. 15.000 Kreuzen aller Größen und Art als ein magischer Ort des Glaubens und steht für die lange Geschichte des katholischen Glaubens in Litauen als auch für das Nationalbewußtsein seiner Einwohner, der Litauer.
Kurz danach passieren wir die litauisch-lettische Grenze und fahren weiter nach Rundale zur Besichtigung des von Rastrelli gebauten Schosses. Anschließend Fahrt nach Riga. Abendessen/ Übernachtung.

6. Tag: (F/A) Riga
Nach dem Frühstück Stadtbesichtigung von Riga. Riga wurde schon sehr früh eine wichtige Hansestadt. Aus der Hansezeit stammen die prächtigen offiziellen und privaten Bauten, die Gilden- und Kaufmannshäuser. Besonders der Speicherkomplex aus dem 16. und 17. Jh. erzählt von dieser Blütezeit. Sie sehen u.a. die Altstadt mit zahlreichen Jugendstilhäusern, den Dom von 1211, den größten Kirchenbau des Baltikums mit der größten Orgel Europas.
Neben den Gildehäusern werden Sie das Schwedentor, den Pulverturm, das Schwarzhäupterhaus und das Rathaus besichtigen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung. Abendessen / Übernachtung.

7. Tag: (F/A) Riga - Gauja Nationalpark - Tallinn
Nach dem Frühstück fahren Sie zum Gauja Nationalpark, wo Sie die Turaida-Burg und die Gutmannshöhle besichtigen.
Unterwegs ein traditionelles lettisches Essen auf dem Lande mit musikalischer Untermalung durch Nationalinstrumente. Weiterfahrt nach Tallinn, der Hauptstadt Estlands.
Abendessen / Übernachtung.

8. Tag: (F/A) Tallinn - Palmse - Tallinn
Nach dem Frühstück Besichtigung von Tallinn.
Am Nachmittag Fahrt zum Lahemaa Nationalpark: Besichtigung von Palmse . Verkostung estnischer Weine. Sumpfwanderung ( ca. 1,5h). Rueckfahrt nach Tallinn.
Abendessen.

9. (F) Tag: Heimflug
Nach dem Frühstück heisst es Abschied nehmen vom Baltikum. Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Deutschland.

 

© 2013 UAB "Terra incognita"

All rights reserved.

Solution: netmaster.lt

×
×

Reisen nach Baltikum

Rundreisen nach Baltikum

Reisen nach Litauen

Reisen nach Lettland

Reisen nach Estland

Reiseveranstalter ins Baltikum

Baltikum reise

Reisen nach Vilnius

Reisen nach Riga

Reisen nach Tallinn