Litauen / Vilnius
Vilnius

Die außergewöhnliche Schönheit der Stadt ist allgegenwärtig. Ob Sie von einem der Hügel auf die Stadt blicken, ob Sie in einem der Straßencafés sitzen, umgeben von Kirchtürmen. In der Altstadt, die seit 1994 unter dem Schutz der UNESCO steht, wechseln Gotik und Neoklassizismus sich ab mit atemberaubendem Spätbarock. Die gesamte Stadt Vilnius ist ein einmaliges architektonisches Denkmal.

Die Hauptstadt Litauens hat es verstanden, ihre Einzigartigkeit durch ihre teilweise Isolation zu bewahren. Auf jeden Fall gaben ihr die historischen Gezeiten einen multikulturellen Geist, der so in anderen Städten des Landes nicht zu finden ist.

Vilnius wurde im Jahre 1323 zum ersten Mal erwähnt, als Großfürst Gedimas Briefe an deutsche Handwerker schrieb. Er lud sie ein, nach Vilnius zu kommen und hier ansässig zu werden. Das heidnische Vilnius wurde während der Kreuzzüge häufig angegriffen. Im 14. Jahrhundert wurde Vilnius die Hauptstadt eines Reiches, das von der Ostsee bis zur Schwarzen Meer reichte. Im polnisch-litauischen Staatenbund sank Vilnius herab auf den Status einer Povinzhauptstadt. Aber nach einer Zeit voller Kriege, Angriffe und Brände vom späten 17. bis zur Mitte des 18. Jahrhunderts wurde die Stadt wieder aufgebaut. Kunstvolle barocke Architektur unterscheidet das heutige Vilnius von allen anderen Städten Europas.

© 2013 UAB "Terra incognita"

All rights reserved.

Solution: netmaster.lt

×
×

Reisen nach Baltikum

Rundreisen nach Baltikum

Reisen nach Litauen

Reisen nach Lettland

Reisen nach Estland

Reiseveranstalter ins Baltikum

Baltikum reise

Reisen nach Vilnius

Reisen nach Riga

Reisen nach Tallinn